Gästebuch


Guten Abend Doreen,

Marten macht Fortschritte… juhu…. Wir haben über diese kleinen Miniferien erst mal mit allen “Hausaufgaben” ausgesetzt, aber siehe da… Marten liest. Nur vermeintlich beiläufig aber in einer ganz anderen Qualität und wesentlich schneller (bspw. aus dem Auto heraus, beim Vorbeifahren “Fressnapf” o.ä. :-))))

M. aus Berlin

Leiste

Liebe Doreen,

Hannes hat heute Nachmittag, nach den vier Stunden mit dir, in nicht einmal 10 Minuten 2 Strophen seines zu lernenden Gedichtes drauf gehabt. Unglaublich faszinierend….
Selbstverständlich hat er kein Ritalin genommen, so wie wir es besprochen haben. Schließlich wollen wir in Zukunft darauf verzichten.

Ich bin jedenfalls froh die Annonce in der Zeitung gefunden zu haben. Ein Lichtblick am Ende des Tunnels. …
Schön das es Menschen, wie dich gibt, denen das Wohl solch kleiner Persönlichkeiten am Herzen liegt.

Y. aus Bernau

Leiste

Liebe Doreen,

es waren zwei sehr schöne und anregende Tage bei dir. Hab´ vielen Dank dafür. Ich bin schon sehr gespannt auf die nächste Zeit.

Liebe Grüße,

G.S. (Schönow).

Leiste

Liebe Doreen,

die Tage bei dir waren wunderbar. Sowohl der Große als auch ich haben unheimlich viel gelernt. Meine Befürchtung, dass es vor den Sommerferien eventuell keinen Sinn macht zu dir zu kommen, hat sich zerschlagen. Wir haben tolle Erfolge im Alltag und setzen noch immer viel Gelerntes daheim um.

Liebe Grüße,

Nicole (Bernau)

Leiste

Liebe Doreen,

schau mal: ich habe versucht, mit P. Mathe zu üben. Erst verschwand sie unter dem Tisch, und als sie wieder auftauchte, reichte sie mir diesen Brief.
Liebe Grüße,

S. vom anderen Ende Berlins.

IMAG4904

Leiste

Liebe Doreen,
vielen Dank für deine Betreuung. Deine besondere und kreative Art sich einem Lösungsprozess zu nähern, empfanden wir alle als sehr angenehm.
Deine offene und respektvolle Art gab meinem Sohn das Gefühl, er entscheidet und handelt völlig freiwillig, hat er ja auch.
Das allein macht einen riesigen Unterschied und schafft eine Basis, die sonst in anderen therapeutischen Settings nicht unbedingt der Regel entspricht, und somit auch einen sehr positiven Verlauf.
Vielen Dank für all deine guten Ideen, die mein Sohn auch gleich im Schulalltag anwenden konnte.
Die Arbeit mit dir hat uns gut getan und sehr geholfen.
Viele Grüße
K.S. aus Berlin

Leiste

Liebe Doreen, 

Schau mal: Rasmus stapelt wieder!    image
Außerdem sagt er, er nimmt den Punkt über dem Kopf mit in die Schule und er fand die 3 Tage toll! ...
"es war alles so toll und nett erklärt...!"...
Klasse ne!!!
Liebe Grüße, 
Familie S. aus Berlin
Leiste

Liebe Doreen! Wir wünschen Dir und Deiner Familie gemütliche Feiertage und einen stressfreien Rutsch ins neue Jahr! Pia Lotta erinnert sich mit Freude an die Arbeit mit dir Sie erzählt ihren Freunden auch das das Einzige was noch cooler als ihre Schule ist, DU bist ;-))) Beim Lesen hat sie gute Fortschritte gemacht, wenn sie sich beim Schreiben konzentriert, klappt es auch ganz gut. Bis bald einmal und liebe Grüße,

Cindy und Pia aus O. 

Leiste

Liebe Doreen,

du warst eine Bereicherung für uns, wichtig in der Zeit, in der du uns begleitet hast. Wir sind ein Fan von dir, das weißte ja :-) Ich werde dich immer weiter empfehlen, sofern jemand auf der Suche ist. Vielen Dank vorerst. Du hast wirklich ein Talent, die Kinder zu erreichen, auch wenn sie schon im Schulfrust versunken sind, um sie wieder mutig zu machen, auch die Eltern :-)

Also liebe Doreen, fühle dich jetzt mal ganz lieb gedrückt! :-)

L. und J. aus Berlin

Leiste

Als wir aus dem Lerntherapie-Sommercamp am Wandlitzsee nach Hause zurück kamen, habe ich auf meinem Wochenkalender den Spruch angeschaut, den ich in der Wandlitzseewoche verpasst hatte:

Wenn man mit Flügeln geboren wird, sollte man alles dazu tun, sie zum Fliegen zu benutzen. – Florence Nightingale -

Also: ich habe meine Fenja in der Woche fliegen sehen.

Liebe Grüße, Nadja (Großostheim)

Leiste

… wir (mein Sohn 7 und ich) sind so froh, dass wir Frau Mechsner als Lerntherapeutin an unserer Seite wissen. Es war wie ein Segen, als sie ihre Arbeit mit meinem Kind begonnen hatte. Kompetent und wissend fing sie mein Kind mit all dem Schulfrust, der sich bereits bei ihm schon seit der ersten Klasse angehäuft hat auf und schaffte es, ihn wieder mutig zu machen, dran zu bleiben, zu begeistern. Es ist wunderbar zu sehen, mit wieviel Liebe, Geduld und Wissen sie meinem Kind begegnete und begegnet. Auch ich als Mutter bin gut bei ihr aufgehoben, sie erklärt zu jeder Zeit, worum es geht, was ich verändern kann, damit ich noch besser mein Kind unterstützen kann, nicht nur was das Schulische betrifft, denn letztlich greift ja immer das eine in das andere. Es ist wirklich ein Segen, sie gefunden zu haben.

Janin R.

Leiste

 

Unser Sohn ist jetzt 7 Jahre alt und geht in die 2. Klasse. Er wurde mit sechs Jahren eingeschult und bereits am 2. Schultag fing das Drama eigentlich an. Er ist zu verspielt, zu verträumt, lässt sich schnell ablenken. “Kommt das öfter vor?” war dann die Frage der Lehrerin. Ich: “Keine Ahnung, er geht ja erst seit 2 Tagen zur Schule.”

Bereits nach dem ersten Schulhalbjahr erhielten wir die Empfehlung unseren Sohn bei der Schulpsychologin vorzustellen. Es ist die Rede von AD(H)S. Nur unser Sohn ist keineswegs hyperaktiv. Durch die Schule unter Druck gesetzt gefühlt, habe ich versucht zu Hause bei den Hausaufgaben den Lernstoff der Schule nochmal zu vermitteln – mit katastrophalem Ergebnis. Am Ende saßen sowohl mein Sohn als auch ich heulend am Küchentisch. Es ging gar nichts mehr. Für mich war erschreckend als ich erkannte, dass ich als Kind in der gleichen Situation gesteckt hatte und nun als Erwachsene die gleiche Methodik anzuwenden versuchte wie mein Vater.

Dann haben wir im Oktober letzten Jahres die Lerntherapeutin Doreen Mechsner kennengelernt.

Gleich beim Erstgespräch war ich überrascht, wie Doreen es geschafft hat unseren Sohn für sich zu gewinnen. Er wollte eigentlich spielen gehen und hatte überhaupt keine Lust gehabt mit uns zu reden. Geschweige denn sich mit seinem “Problem” in der Schule auseinanderzusetzen. Doreen hat dann ganz einfach angefangen über sich zu erzählen und siehe da unser Sohn hörte zu. Doreen arbeitet jetzt ca. einen halben Jahr mit uns und ich bin begeistert wie schnell sich die ersten Erfolge eingestellt haben. Im Februar teilte mir die Lehrerin im Elterngespräch mit, dass unser Sohn im LESEN durchschnittlich auf der Note 2 steht. Im RECHNEN hat er auch richtig gute Fortschritte gemacht. Leider zeigt er diese bisher nur zu Hause. Aber ich bin mir sicher, das wird.

Wenn “Unterricht” bei Doreen angesagt ist, kommt Freude auf. Vor allem wenn er dafür nicht in die Schule muss. Ich bin total erstaunt, wie ein Kind (welches in der Schule am meisten durch fehlende Konzentration und Aufmerksamkeit auffällt) über mehrere Stunden mit ein paar sehr einfachen Spielen bzw. Übungen bei Lust und Laune gehalten werden kann.

Mittlerweile sind die Lernspiele bei uns Abendprogramm. Anfangs mit weniger Lust, jetzt mit Begeisterung. Für unseren Sohn ist es ein Spieleabend mit uns. Er freut sich aufs Kartenspielen oder Computerspiele und merkt dabei gar nicht, wie er lernt. Bei den Leseübungen hat er richtig viel Spaß. Vor allem das Rückwärtsbuchstabieren einzelner Worte gefällt ihm besonders. Auch mir als Mutter konnte Doreen wirklich gut helfen, indem sie mich in meinen Ansichten und Überzeugungen stärkt. Es ist gut zu wissen, dass ich mit meiner Meinung nicht allein der Schule und diversen Experten gegenüber stehe. Selbst als Coach oder Begleiterin für konfliktgeladene Gespräche mit der Schule oder der Schulpsychologin steht Doreen mir zur Seite.

Wir fühlen uns bei ihr sehr gut aufgehoben und für Hilfe bei schulischen Problemen an der richtigen Adresse.

Simone Müller

Leiste

Als ich Emilio neulich noch mal fragte, was ich Dir jetzt genau schreiben soll, sagte er:’…na,dass jeder das Dreifache bezahlen soll, weil Doreen so toll mit Kindern umgehen kann. Und dass die Therapie Spass gemacht hat! Und schreib ihr, dass das echt ‘ne gute Sache ist!

Diana